Gekaufte cd bei amazon downloaden

Daher ist es sinnvoll, dass Amazon plant, die Unterstützung für Amazon Music Storage abzuschaffen, einen Service, mit dem Sie MP3s in die Cloud hochladen können, damit Sie sie später herunterladen oder streamen können. Wie zuerst von Slashgear bemerkt und dann in TechCrunch gemeldet, können Sie keine Tracks mehr ab dieser Woche hochladen. Wenn Sie einen Abonnementplan und Musik im Cloud-Schrank haben, können Sie Ihre MP3s nach Januar 2019 nicht mehr streamen oder herunterladen. Amazon hat mehr als 15 Millionen Songs als MP3-Dateien zum Kauf zur Verfügung. Sie können ganze Alben für nur 5 $ und einzelne Tracks für ca. 0,99 $ kaufen. Eine Sache, die Amazon im Digitalen Musikvertrieb auszeichnet, ist, dass es seine Musik nicht mit dem Schutz der digitalen Rechteverwaltung (DRM) kodiert. Das bedeutet, dass Sie nach dem Kauf und Download jedes Tracks nicht darauf beschränkt sind, ihn mit Amazons Software zu spielen. In der Tat können Sie diese Dateien auf jeder Hardware oder Software abspielen, die für die Wiedergabe von MP3s entwickelt wurde. Wenn das so klingt, als wäre es kontrovers, haben Sie Recht; Wir werden diese Kontroverse später in diesem Artikel untersuchen.

Es war einmal die Zukunft des Streamings von Musik wie folgt: Sie kauften… oder erworben… MP3-Dateien. Vielleicht haben Sie sie über einen Online-Dienst gekauft, vielleicht haben Sie sie von einer CD gerissen, die Sie besaßen, vielleicht haben Sie sie von Napster heruntergeladen (Schande über Sie). Sie lebten lokal auf Ihrem Computer und Sie konnten sie mit Software wie WinAmp und iTunes spielen. Wenn Sie an anderer Stelle darauf zugreifen möchten, können Sie sie in einen Cloud-Dienst hochladen und dann von jedem Gerät mit internetverbindung streamen. Vor vielen Jahren schlug ich einem Manager in Amazons ebook unit ein Preissystem vor, das in dieser Richtung in etwa ging: Wenn ich ein physisches Buch kaufte, lassen Sie mich ein Kindle-Exemplar für ein oder zwei Dollar mehr haben. Und wenn ich ein Kindle eBook gekauft habe, lassen Sie mich die Differenz zwischen dem E-Book-Preis und dem physischen Buchpreis plus ein oder zwei Dollar bezahlen und auch das gedruckte Exemplar erhalten.

Die Kindle-Kopie wurde in jedem Fall immer online gespeichert (obwohl ich es mir zur Praxis gemacht habe, meine Kindle-Bücher herunterzuladen und zu speichern, genau wie ich mehrere Back-ups meiner MP3s aufbewahre). Wenn Sie Ihr Amazon-Konto so konfiguriert haben, dass Sie Ihre MP3s in Ihrem Cloud Drive speichern, finden Sie die neuen Titel in der Playlist “Neueste Uploads” im Amazon Cloud Player. Sie können Ihre Einkäufe und Downloads zusammen verwalten und in Ihre eigenen Wiedergabelisten mischen. Als Nächstes erkunden wir die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Musik aus der Cloud abspielen können. Wenn Sie nur einen Song ausgewählt haben, wird er als einzelnes heruntergeladen. MP3-Datei. Mit Ausnahme der Rechte, die Ihnen in den Nutzungsbedingungen ausdrücklich gewährt werden, bleiben alle Rechte, Titel und Interessen am Dienst, der Software und den digitalen Inhalten von uns, unseren Anbietern digitaler Inhalte und unseren Lizenzgebern vorbehalten und aufbewahrt. Sie erwerben keine Eigentumsrechte an der Software oder digitalen Inhalten als Folge des Herunterladens von Software oder digitalen Inhalten. Wenn Sie in den letzten Jahren eine Musik-CD bei Amazon gekauft haben, hat Ihnen der riesige Online-Händler einen kleinen Gefallen getan – und sich selbst und die Musikindustrie einen größeren –, indem er sie für Sie als MP3-Dateien digitalisiert und online gespeichert hat, damit Sie sie herunterladen oder streamen können. Das Unternehmen nennt seine neue Funktion “AutoRip”, und für zumindest einige Kunden wird es ein echter Komfort sein. Der neu eingeführte AutoRip Musikdienst ermöglicht es Kunden, MP3-Dateien von CDs, Vinyls oder Kassetten, die seit 1999 gekauft wurden, zu streamen oder herunterzuladen. Die Musik kann als 256Kbps MP3-Dateien heruntergeladen oder von Amazons Servern auf Computer, Smartphones und Tablets gestreamt werden, einschließlich iOS- und Android-Geräten sowie Amazons Kindle Fire-Tablets.

Nur eines dieser Alben war eigentlich meins. Die anderen beiden wurden als Geschenke gekauft: eines für meine Mutter und eines für meinen Vater.